16.01.2018

Bericht von der 156. NKS am 21.09.2017

In der 156. NKS am 21.09.2017 waren u.a. Radschnellwege Thema.

Sieben Trassen wurden als mögliche Radschnellwege vorgestellt. Im nächsten Schritt wird Route für Route mit den Nachbarkommunen und dem Staatlichen Bauamt durchgesprochen. Im Nürnberger Planungsreferat erwartet man eine sehr schwierige Planung, vor allem auch in Hinblick auf den Flächenbedarf. Das Projekt wird aber trotzdem weiter verfolgt. Derzeit geht man von Kosten in Höhe von 2 Mio. Euro pro Kilometer und einem Gesamtkostenvolumen in Höhe von 150 Mio. Euro aus.
Über das Projekt wird weiterhin in der NKS berichtet.

Wir 4 - Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach

logo nuernberg

logo fuerth

logo erlangen

logo schwabach

Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Verstanden