13.04.2017

Bericht von der 153. NKS am 11. März 2016

Der Schwerpunkt der 153. NKS am 11.03.2016 war das Thema Ausgleichsflächen / Ökokonto.

Da Raum in den Städten immer knapper wird, müssen sich die IZ-Städte über andere Formen oder einen anderen Raum für Ausgleichsflächen Gedanken machen. Dieses Thema begleitet die Bau- und Umweltreferate der vier IZ-Städte seit geraumer Zeit. In Nürnberg wird deshalb ein artenschutzrechtliches Gutachten erstellt (Welche gefährdeten Populationen gibt es? Welche Räume benötigen diese?). Im nächsten Schritt muss festgestellt werden, ob auch Räume außerhalb des Stadtgebietes benötigt werden, wovon derzeit auszugehen ist.

Weitere Themen waren:

Flüchtlingssituation

Die vier IZ-Städte stehen ständig im engen Austausch zum Thema Flüchtlinge. Es wird die derzeitige Situation, das gemeinsame Vorgehen zu einzelnen Themen, wie z.B. WLAN für Flüchtlinge besprochen und die Weichen für die Integration von Flüchtlingen gestellt.

Fairtrade

Die vier IZ-Städte sind alle auch Fairtrade-Städte. Um eine engere Vernetzung bei diesem Thema zu erzielen, wurde ein Treffen der vier Fairtrade-Beauftragten initiiert.

Wir 4 - Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach

logo nuernberg

logo fuerth

logo erlangen

logo schwabach

Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Verstanden