Im Rahmen der Nachbarschaftskonferenz der Städte (NKS) wurde Ende 2002 das Vier-Kommunen-Projekt Interkommunale Zusammenarbeit (IZ) in Form einer intensivierten Zusammenarbeit mit dem vorrangigen Ziel, gemeinsam Einspareffekte zu erzielen, ins Leben gerufen.

Nach der Entscheidung für das Projekt Interkommunale Zusammenarbeit (IZ) wurden dessen Ziele entwickelt und die Rahmenbedingungen für die Einsparvorhaben geklärt.

Ziel des Projekts war

  • Eine wirtschaftlichere Aufgabenerbringung
  • Die Modernisierung der Aufgabenerledigung
  • Die Erhaltung oder Erhöhung der Qualität der Aufgabenwahrnehmungen
  • Die Sicherung der Zukunftsfähigkeit der zu erbringenden Dienstleistungen

Rahmenbedingungen des Projekts waren:

  • Bewahrung der Identität der Kommunen
  • Gleichberechtigung der Partner und gegenseitiges Vertrauen
  • Festlegung der Einflussmöglichkeiten gemäß einem vorgegebenen Verfahren
  • Projekte werden einvernehmlich vereinbart
  • Keine betriebsbedingten Kündigungen, Rückgruppierungen o.ä. durch Umsetzung von Projekten
  • Mitarbeiter(innen) informieren und beteiligen
  • Austausch und Abordnung von Personal soll möglich sein
  • Alle Beteiligten sollen von allen Projekten profitieren

Wir 4 - Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach

logo nuernberg

logo fuerth

logo erlangen

logo schwabach

Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Verstanden